Veranstaltungen

Zurück

Sie planen eine eigene Veranstaltung ?

Schreiben Sie uns eine E-Mail und wir werden Ihre Veranstaltung ebenfalls in unseren Veranstaltungskalender aufnehmen.

 

Sie sind eine Privatperson und planen eine öffentliche Veranstaltung in Mossautal ?
Dann finden Sie hier das Formular zur "Anzeige eines vorübergehenden Gaststättengewerbes".
Reichen Sie uns dieses Dokument ausgefüllt bei uns ein oder senden Sie es uns per Fax.
(Eine automatische Eintragung in den Veranstaltungskalender erfolgt nicht!)


Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Eine bunte Kunstreise zieht durch den Odenwald

„Kunst geht auf Reisen- und wir gehen mit!“ lautet das Motto, unter dem in den kommenden Wochen eine Ausstellung an vier verschiedenen Orten im Odenwaldkreis zu sehen sein wird.  Die vier Künstlerinnen Ina-Maria de Leeuw, Uschi Friedl, Bernhild Hofherr und Sabine Kwan geben dabei einen Einblick in ihr Schaffen. Die Arbeiten sind – wenn es das Wetter zulässt- unter freiem Himmel  zu sehen.

Das Projekt/Kunst geht auf Reisen – und wir gehen mit!  wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR,  des  Odenwaldkreises und der Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis gefördert.

Beginnen wird die Reise, die unter der Schirmherrschaft der Gemeinde Mossautal steht, am 28.8. in Beerfelden am Zwölfröhrenbrunnen (bei schlechtem Wetter im Bürgerhaus), danach ist sie am 4.9. in Brensbach an der Kulturhalle zu sehen und am 11.9. vor der Mossautalhalle in Hüttenthal. Schließlich werden die Inhalte der Reisekoffer am 25.09. bei der Kunststation Breuberg e.V. ausgepackt und präsentiert.  Besucht werden können die Ausstellungsorte jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr. Es gilt, die jeweils geltenden Corona-Hygieneregeln zu beachten.

Alle Künstlerinnen leben und arbeiten im Odenwaldkreis. Ina-Maria de Leeuw bewegt das Thema „Hoffnung und Zuversicht“. Dies spiegelt sich auch in ihrer Kunst, den farbintensiven Bildern mit viel Symbolik wider. Gerade in den Herausforderungen der Pandemie und den ständigen Veränderungen unserer Zeit ist ihr Glaube an Gott das Fundament, das in ihren Arbeiten zum Tragen kommt. Die Werke sind Kommunikation mit dem Schöpfer, sollen Mut machen, herausfordern und das Leben bejahen. So hat jedes ihrer Bilder eine eigene Geschichte, die sie gern mit anderen teilt.

UrsaLu, alias Uschi Friedl aus Höchst ist gelernte Goldschmiedin und Kunstpädagogin. Neben Lehrtätigkeiten an Schulen und Kitas arbeitet sie im eigenen Atelier. Ihre Vielseitigkeit drückt sich neben ihren Schmuckgestaltungen aus in kleinen Aquarellen, in Zeichnungen und Fotografien, in Assemblagen, Drucken, großformatigen Gemälden und Installationen. In ihren kleinen „Schaukästen“ warten Überraschungen auf die Besucher unter dem Motto: „…alles ist möglich!“

„Spuren des Lichts“ will Bernhild Hofherr auf dieser Reise durch den Odenwald zeigen. Es warten Lichtmalereien, Cyanotypien und auch Siebdrucke auf die Besucher.  Den genannten Techniken ist gemeinsam, dass eine Lichtquelle den Entstehungsprozess der Arbeiten beeinflusst. Ein besonderes Augenmerk soll in Beerfelden auf den Cyanotypien liegen, hier wird die Künstlerin den Entstehungsprozess eines solchen Bildes zeigen.

Die Künstlerin Sabine Kwan aus Mossautal zeigt in vier Stationen der Kunstreise jeweils unterschiedliche Arbeiten, mit unterschiedlichen Medien. Zu sehen sind Landschaften und Städte, auf Leinwand, gemalt oder gespachtelt, in Öl oder Acryl, so wie auch Portraits, Stillleben und Abstraktes, als Aquarell, Pastell oder Bleistiftzeichnung. Darüber hinaus präsentiert sie während dieser Reise einen besonderen Überraschungsteil ihrer Projektarbeit.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Neustart Kultur
Beauftragte des Bundesregierung für Kultur und Medien 

Odenwaldkreis

Stiftung der Sparkasse Odenwaldkreis